Site Bretagne
BretagneStart 
  Next Site 
Brest Brest2000 FestNoz Huelgoat Le Conquet 

 

 Start
 Home Andre
 Wir bieten folgendes
 Bretagne France
 USA
 Vienna
 Genealogie
 Medieval
 Links
 E-Mail

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bretagne Map France
Flag Breton

 

 

DIE BRETAGNE

Hier beginnt die Welt. Ganz im Westen von Frankreich trifft man auf die Bretagne. Die nächste Station kurz nach dem Atlantik heißt Amerika. Die Küste in der Bretagne ist oft eine zerklufte Felsenküste, aber dafür gibt es jede Menge schöner Sandstrände die dazu einladen, seinen Urlaub hier zu verbringen. Aber nicht nur das Meer lockt in die Bretagne. Auch der Kultururlaub kommt hier überhaupt nicht zu kurz. Zahlreiche Zeugen der Vergangenheit, Megalithen, alte Kirchen und Kalvarienberge, Schlösser und Burgen, sagenumworbene Wälder laden den Besucher ein, das Herz der Bretagne zu besuchen, wenn das Wetter einmal zu kühl für den Strand ist.

 

Die Bretonen sind ein Volk mit eigener Sprache. Natürlich wird in der Bretagne französisch gesprochen, aber immer mehr will auch die heutige Jugend die Sprache ihrer Urahnen näher kennen, und so kommt die ursprüngliche Sprache, die noch von der älteren Generation gesprochen wird, wieder in den Vordergrund. Bretonisch ist eine keltische Sprache. Wenn man heute Bretonen in ihrer Sprache zuhört, so hat man keine Chance auch nur ein Wort davon zu verstehen.

 

Der keltische Ursprung ist im ganzen Land nicht zu übersehen. In den Souvenirläden bekommt man Kleidungsstücke, Anhänger und Schmuckstücke mit den typischen Symbolen der Kelten.

 

Verbringt man seinen Urlaub in der Bretagne, so sollte man etwas von den bretonischen Gebräuchen geniessen.

Zuerst die bretonische Küche.
Die Crepes sind hier besonders erwähnenswert. Hauchdünne Omeletten gefüllt mit dem verschiedensten Zutaten.


Und die bretonischen Volksfeste.
Das Fest-Noz. Hier trifft man sich um bretonische Musik zu hören und an den Volkstänzen teilzunehmen. Bei diesen Festen werden Sie merken, dass die Bretonen sehr tanzfreudig sind. Von jung bis alt nehmen alle an diesen Tänzen teil. Als Aussenstehender wundert man sich das erste Mal : Ruft der Tanzleiter zu einem Tanz am Parkett, so gehen die ganzen Zuschauer auf die Tanzfläche und die typischen bretonischen Tänze beginnen. Eine fürchterliche Drängelei findet am Parkett statt, das ganze Publikum versucht einen Platz in der Schlange zu erhalten. Der Tanzschritt sieht etwas kompliziert aus, aber bei den leichten Tänzen können Sie ruhig mitmachen. Die Einheimischen helfen jedem, der es probiert. Und das ist das Bewundernswerte, alle können nämliche diese Schritte und so kann es geschehen, dass Sie an der linken Hand eine nette Oma mit ihren achtzig Jahren und an der rechten Hand ein kleines Kind mit vier Jahren halten.

 

Die Geschichte der Bretonen beginnt so etwa um 845. Hier erfährt man von einem Herzog Noménoë "Herrscher der Bretagne". Er begann die Franken aus der Bretagne zu vertreiben. Sein Sohn Erispoë besiegte dann endgültig die Franken und wurde dann der "König der Bretagne".
Hier hat also die Geschichte der Bretagne begonnen. Ein Niemandsland, um das sich England und Frankreich stritten. Ab dem 12. Jahrhundert wird vier Jahrhunderte darum gekämpft, ob die Bretonen sich eher England oder Frankreich anschliessen.

Viele geheimnisvolle Geschichten gibt es in der Bretagne. Mythen und Legenden erzählen die Geschichte Bretagne.
Zum Beispiel: Der Wald von HUELGOAT. Sobald man eintritt, bleibt man ehrfürchtig stehen und sagt sich, hier ist etwas Besonderes. Hier im Wald der Fee Viviane hat der Sage nach König Artus mit seinen Rittern der Tafelrunde und Merlin dem Zauberer gelebt. Man erzählt sich, dass heute noch König Artus mit seinen Leuten nach dem heiligen Gral in diesem Wald suchen.

 
 

Penn ar bed - la tête du monde.
(et non pas le bout de la terre, comme on l'entend souvent dire. Car c'est ici que tout commence !)

Ah qu'elle est belle ma Bretagne !
Avec une maman brestoise et un papa quimpérois, et des ancêtres venus de tous les coins de l'Armorique, comment ne pas avoir le coeur breton et l'âme celte ?

 
 
Bretone

Auf den folgenden Seiten sehen sie zumeist Urlaubsbilder aus dieser Gegend mit Hintergrundinformationen.

Vous trouverez sur les pages suivantes des impressions de Bretagne.
KENAVO !

Bretonin
    

 

 

 

Designed by Andre
Mail to: ANDRE
Letztes Update:
23.09.2000
Site UP     Next Site